Warum kann Magil Deinen Magen stärken?

02. Dez 2022,

Bedrohliche Erlebnisse oder bevorstehende Situationen, die einem Angst machen oder Stress bereiten kennt jeder. Die Frage ist nur: „Wie gehe ich damit um? Und macht sich Angst oder Stress vielleicht sogar unangenehm in meinem Körper bemerkbar? Manche Menschen laufen bei Stress eher zu Hochtouren auf oder haben die Fähigkeit erlangt mit solchen Herausforderungen im Leben positiv und kraftvoll umzugehen. Warum? Und wie kommst auch Du dahin?

Vor kurzem wurde ich mit folgendem Satz konfrontiert:

„Sobald Du das eiskalte Wasser WILLST in das jeder geworfen wird, erfährst du Lebendigkeit anstatt Erkältung“.
Und ich habe mich gefragt, was genau ist mit dieser Aussage gemeint? Und welche Rolle spielt hier unser Magen?

Das Leben bringt uns immer in Bewegung und stellt uns neuen Herausforderungen. Wir sind auf unserem Lebensweg oft aufgefordert „ins kalte Wasser“ zu springen. Als erstes kommt vielleicht der Gedanke: „Brr, kaltes Wasser, wie unangenehm – ich hole mir bestimmt eine Erkältung“.

Oder aber auch: „Das kostet mich richtig Überwindung, aber danach kribbelt mein ganzer Körper und ich bin erfrischt und ganz neu belebt“.

Übertragen auf unser Leben:
Entweder zerbrechen wir an unseren Herausforderungen des Lebens (Erkältung) oder wir gehen stärker daraus hervor (Lebendigkeit).


Das größte Problem ist oftmals eben nicht das „kalte Wasser“, das uns bevorsteht – stellvertretend für alle Situationen, Begegnungen, Herausforderungen und Ereignisse in unserem Leben - sondern die Angst davor. Die Angst davor was auf mich zukommt, was das mit mir macht und was sich daraus noch alles entwickeln könnte.

Solange wir also das kalte Wasser nicht als Erfrischung wahrnehmen können oder es sogar fürchten, wird es zur Belastung. Es belebt uns nicht, sondern lässt uns erstarren und vielleicht sogar krank werden.
Und unser Magen als feiner Meßfühler spielt hier ebenso eine Rolle.
Denn wenn wir uns gegen das was unser Leben in alle seinen Facetten mitbringt und für uns bereithält, wehren - es so einfach nicht wollen und uns ängstigen – schlägt es uns auf den Magen.

In dem Moment nämlich, wenn wir in das kalte Wasser springen und es einfach als das nehmen was es ist - nämlich kaltes Wasser - belebt es uns.
In dem Moment, wenn Du Dein Leben als das erkennst was es für Dich ist, annehmen kannst frei und unvoreingenommen begegnest und nicht mehr fürchtest, kommt Deine Lebendigkeit zurück. Schritt für Schritt, indem Du ganz bei Dir bleibst und Deiner inneren Führung und Stärke vertraust. Dein Magen ist hier Dein ganz persönlicher Meßfühler und Wegweiser – weg von der Angst hin zur Lebendigkeit.

Magil zeigt Dir diesen Weg und stärkt Dich und Deinen Magen auf diesem Weg.

Juliane - Magil

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten